Optimierung nicht nur für Suchmaschinen!

Usability: die Benutzerfreundlichkeit einer Homepage

Die Intentionen hinter der Betreibung einer Internetpräsenz sind vielfältig. Primär sollen auf diese Präsenz Besucher kommen und Informationen oder andere Leistungen beziehen. Vielfach wird jedoch bei der Erstellung der Homepage die Bedienbarkeit nicht beachtet, sondern es werden andere Kriterien wie Design und neuste Technologie höher priorisiert.
Usability bzw. die Benutzerfreundlichkeit ist dabei nicht nur ein Schlagwort, sondern wird bereits an vielen Universitäten und Institutionen gelehrt. Der Fokus ist dabei den Besuchern die Nutzung der Homepage (oder Software im Allgemeinen) so einfach wie möglich zu machen.
Es existieren international akzeptierte Normen (vgl. DIN EN ISO 9241), die Interaktion zwischen Mensch und Computer vereinfachen sollen. Dabei gibt es sieben Anforderungen an so genannte Dialogsysteme (Dialog, da Interaktion zwischen Mensch-Maschine), die wichtigsten:

  • Selbstbeschreibungsfähigkeit
  • Steuerbarkeit
  • Erwartungskonformität
  • Fehlertoleranz
  • Aufgabenangemessenheit

Relevanz von Usability

Vor allem in Zeiten von zig Millionen Internetseiten entscheidet jeder Benutzer innerhalb von Sekunden, ob er weiter auf einer Weibseite verbleiben wird oder nicht.
Das Ziel jedes Seitenbetreibers sollte es daher sein, denn Besucher durch umständliche Bedienung oder Design nicht zu verwirren und damit den Erfolg der eigenen Homepage zu gefährden.

Des Weiteren kann mit einer guten Bedienbarkeit und einer klaren Struktur das Nutzerverhalten im bestimmten Umfang optimiert und dadurch die Konversationen (erreichen eines bestimmten Zieles) und der Umsatz bei gleichen oder geringeren Online-Marketing Ausgaben gesteigert werden.

Möglichkeiten Usability Probleme zu identifizieren

Jeder Besucher verhält sich anders und es kann bei einer gegeben Website viele optimale Lösungen geben.
Eine gute Möglichkeit die Usability einer Website zu testen, ist der Einsatz von Usability-Testern und Fokusgruppen, was jedoch ressourcenintensiv ist.
Es existieren auch günstigere Technologien und Annäherungsmethoden, um die Nutzerfreundlichkeit und die Bedienbarkeit einer Online-Präsenz zu überprüfen. Neben den bereits oben genannten qualitativen Kriterien liefern Heatmaps, Google Analytics™(bzw. andere Webanalyse-Software) und ebenfalls der Google Website Optimizer nützliche Informationen.

Heatmap

Ein Beispiel einer Heatmap: diese „Hitzekarte“ visualisiert die durch Benutzer verursachten Klicks auf einer Webseite -> dadurch lassen sich sehr beliebte Klick-Regionen feststellen. Zusätzlich werden Bereiche gefunden, die von Benutzern zwar geklickt werden, jedoch über keine Verlinkung verfügen und den Benutzer damit unnötig verwirren.
Heatmap Beispiel - Usability
(Quelle: eigene Erstellung unter Nutzung von ClickHeat)

Google Website Optimizer

Um vor allem Landing-Pages zu optimieren hat Google ein Werkzeug erstellt welches in der Lage ist verschiedene Versionen einer Webseite zu testen. Dadurch kann der RoI bei kleineren Designänderung überprüft werden und damit auch ein effektives Design und eine optimale Struktur ermittelt werden. Dabei werden die Designänderungen mit Hilfe des Google Website Optimizers verwaltet und die Ergebnisse ansprechend und aussagekräftig präsentiert. So kann eine Verkaufsseite über unterschiedliche Bilder und Überschriften verfügen, um eine optimale Alternative zu ermitteln.
Der Einsatz von Google Website Optimizer ist sinnvoll bei Websites, die Produkte verkaufen oder die zum Ziel haben Buchungen, Downloads, Anfragen usw. zu generieren.

Web-Controlling und Tracking

Auch durch eine Web Tracking-Software (z.B. Google Analytics™) und entsprechende Website-Statistiken können bestimmte Defizite einer Seite aufgezeigt werden. So kann eine geringe Verweildauer oder eine hohe Absprungsrate der Besucher einen Optimierungsbedarf darstellen. Die Klärung dieser und anderer Fragen lässt sich oft über Usability-Kriterien erreichen.

bietet:

  • Analyse des Webdesigns und des Verkaufsprozesses auf grobe Fehler und mögliche Barrieren
  • Aufzeigen von Potentialen für eine Verbesserung Ihrer Internetpräsenz
  • Einsatz von Heatmaps und weiteren Web-Analyse-Technologien für ein genaueres Bild der Nutzung Ihrer Webseiten
  • Ganzheitliches Optimierungs- und Onlinemarketingkonzept
  • Mehr Erfolg mit der Onlinepräsenz

Wir beraten Sie gerne bei Usability und Optimierung - Nehmen Sie Kontakt auf!

Google, Google Analytics und Google AdWords sind eingetragene Marken von Google Inc.